Industrie-Style mit Finesse:
pure design by rafizada von
Fritz Schlecht/SHL

rafizada-logo-backpure design by rafizada: Das ist das neue Designlabel von Fritz Schlecht/SHL. Der Hoteleinrichter bringt damit eine Designreihe auf den Markt, die branchenweit ihresgleichen sucht. Inspiriert vom Industrial Style zeigt das Einrichtungskonzept einen Hang zur Exklusivität. Geprägt vom Kontrast von hart und weich, kühl und warm. Für ein urbanes Lebensgefühl mit dem Charme alter Industriegebäude.

pure design by rafizada ist alles außer gewöhnlich. Das Designkonzept von
Fritz Schlecht/SHL lebt vom kraftvollen Materialmix, Gegensätzlichkeit begründet seine Anziehungskraft. Edelstahl, Sichtbeton und dunkle Räuchereiche kontrastieren mit weichen Stoffen, großzügigen Polstern und  warmen Kupfertönen – und doch vereinen sie sich zu einem harmonischen Ganzen. Industrial Style meets Wohnlichkeit.

Das markante Interior Design trägt die Handschrift der Innenarchitektin Farzane Rafizada. Inspiriert vom Arbeitsambiente der frühen Industrialisierung mit seinen verölten, nach Metall riechenden Werkshallen kreierte sie einen ausdrucksstarken Wohnstil für moderne Hotels – mit rauem Flair und doch elegant, ohne Schnickschnack und dennoch wohnlich. „Das Design ist nichts für jedermann – und will es auch gar nicht sein“, erklärt die Innenarchitektin. „pure design by rafizada richtet sich an Hoteliers mit dem Mut zum Außergewöhnlichen, die sich von der Masse abheben und Alleinstellungsmerkmale schaffen wollen.“

Stilprägend ist die Wahl der Materialien. Wertiges Holz, edle Stoffe, glänzende Metalloberflächen, mutige Farbakzente – bei pure design by rafizada ist alles exklusiv und nichts alltäglich. Das Designprogramm umfasst Betten, Wandpaneele, Nachttische, Polstermöbel, Schränke, Garderoben, Schreibtische und Stühle ebenso wie Boden- und Wandbeläge, Leuchten, Vorhänge, Kissen, Poufs und Accessoires.

Dabei zeigt sich pure design by rafizada offen für vielfältige Kombinationsmöglichkeiten. Möbel und Stoffe im Vintage-Stil, Sessel oder Betthäupter in Chesterfieldoptik, Beistelltische oder Regale im Shabby Chic ergänzen die Ästhetik des Gelebten und Unperfekten. Barocke Textilien und romantische Accessoires wie dicke Stumpenkerzen oder weiche (Kunst-)Fellplaids unterstreichen das wohnliche Ambiente. Kombiniert mit modernen Materialien und geradlinigem Möbeldesign konzentriert sich der Industrial Style auf das Wesentliche – back to the basics.

Wie gewohnt zeichnet sich die Hoteleinrichtung von Fritz Schlecht/SHL aus durch die hochwertige Verarbeitung bis ins Detail. Formal gereift und funktional durchdacht. Ausgerichtet an den Bedürfnissen von Hoteliers und Gästen, gefertigt in meisterhafter Handwerkskunst. Eben Qualität Made in Black Forest.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *