Neue Einrichtung für das Nordsee-Internat St. Peter-Ording

Jugendliche zu selbstbewussten, selbstständigen und verantwortungsvollen Persönlichkeiten zu erziehen: Das ist das Ziel des Nordsee-Internats St. Peter-Ording. Bewusst leben hier die Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulformen zusammen in einem Haus. Dahinter steckt der Gedanke, als Internat offen zu sein für Menschen mit ganz unterschiedlichem Bildungshintergrund und sozialem Umfeld, dem sie entstammen.

Bildung, Gesundheit und Gemeinschaft sind die Anker des schulischen Konzepts des nsi. Damit diese Trias gelingt und sich weiterentwickelt, braucht es ein Umfeld, in dem die Schülerinnen und Schüler, aber auch die pädagogischen Fachkräfte sich wohlfühlen. Für das Internat gestaltete Fritz Schlecht/SHL Zimmer, die Lernen, Leben und geselliges Miteinander gleichermaßen ermöglichen: frisch in der Wahl der Farben, modern im Design und funktional durchdacht.

Share Button

Lebenshilfe Aalen: Einrichtung für Menschen mit Behinderungen

Seit über 40 Jahren betreut und begleitet die Lebenshilfe Aalen/ Ostalb Menschen mit geistiger Behinderung vom Kindergarten- bis zum Rentenalter. Die Lebenshilfe hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Begabungen zu fördern und ihnen Lebensqualität und Lebensfreude zu schenken.

Für die neue Wohnanlage hat Fritz Schlecht/SHL Möbel entworfen, die funktional durchdacht und auf die Bedürfnisse der Bewohner abgestimmt sind. Das helle Holz prägt den freundlichen Charakter der Wohnbereiche und Bewohnerzimmer. Polstermöbel in lichtem Grün setzen frische Akzente.

Share Button

Das Jugendwerk Oberrimsingen nimmt Formen an

In neuem Glanz erstrahlt im Herbst das Christopherus-Jugendwerk Oberrimsingen bei Breisach am Rhein. Die Einrichtung der Jugendzimmer mit Betten, Schränken, Tischen und Stühlen, der Küchen, Esszimmer, Büro- und Konferenzräume sowie des gemütlichen Fernsehzimmers mit bequemen Polstermöbeln kommt von
Fritz Schlecht/SHL. In enger Abstimmung mit dem Bauherrn haben wir dafür ein modernes Gestaltungs- und Farbkonzept entworfen, das den Bedürfnissen der Jugendlichen gerecht wird.

Mit großen Schritten gehen derzeit die Umbauarbeiten voran: Nach der Entkernung des Gebäudes wird im Moment die Sanierung durch den Trockenbauer vorgenommen und die Fassade gedämmt. Auf das Endergebnis sind wir gespannt!

 

Share Button

Fritz Schlecht/SHL sagt Danke

Herzlichen Dank an das Architekturbüro hirschmüller schmidt für das Lob und die exzellente Zusammenarbeit bei der Einrichtung des Bischöflichen Priesterseminars St. Bonifatius in Mainz! Ein tolles Projekt, das uns viel Spaß gemacht hat. Die Besonderheit: wertige Möbel mit Eiche-Echtholzoberflächen.

http://www.schlecht-shl.de/kundenaussagen.html

Share Button